Sicherheitsreitweste

Fahrsicherheitsweste

Ich habe eine Sicherheitsweste von DMS. Maßgröße messen: Kein Thema mit unseren Tips Um Sie oder Ihr Baby während der Fahrt mit einer Sitzweste zu beschützen, ist es besonders darauf zu achten, dass Sie die geeignete Grösse wählen. Anhand der nachfolgenden Hinweise können Sie die Wahl der Warnweste treffen, die nicht mehr viel falsch macht. Die geeignete Sicherheitsweste ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie perfekt passt. Nur wenn Komfort und Sicherheit zusammenpassen, werden Sie den entscheidenden Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Warnweste nicht mehr bemerken.

So finden Sie die geeignete Warnweste? Ein guter Reitanzug erfüllt zumindest die europäische Normen EN 13158 (Stufe bzw. Sicherheitsklasse 2). Zur Bestimmung der geeigneten Grösse der Schutzweste brauchen Sie im idealen Fall drei Messungen, mit denen Sie sich selbst messen oder von Ihrem Lebenspartner oder einem Bekanntenkreis messen nachziehen.

Dabei wird die Körperlänge von der Schultern bis zur Hüfte erfasst und dann mit zwei malgenommen. Wenn die Messlänge also 45 cm ist, hätte die geeignete Fahrweste eine Größe von 90 cm oder würde sie mit einer Abdeckung umhüllen. Auch der Umfang der Hüfte ist leicht zu errechnen. Legen Sie das Messband dazu auf den Nabel und an die schmalste Position der Taillen.

Anhand der Messwerte ist es nun ganz leicht, die am besten geeignete Fahrweste auszusuchen. Im letzten Arbeitsschritt werden nun nur noch die Messwerte mit den Sollwerten der Warnweste verglichen. Fahrweste für Kindergrößen: Es sollte die Warnweste für Kleinkinder passend sein. Um Ihnen die Wahl der passenden Grösse zu erleichtern, erhalten Sie hier eine anschauliche und übersichtliche Darstellung der Wahl der richtigen Grössen.

Fahrweste für Erwachsene: Ob es wirklich die passende Grösse ist, kommt natürlich sehr auf die Körpergröße des Fahrers und die Passung des Autoherstellers an. Zahlreiche Varianten ermöglichen weitere Optimierungen der Paßform oder die Durchführung weiterer Anpassungen an der Fahrweste. Erkenne, ob die Sitzweste zu eng ist: In nahezu allen Sicherheits-Reitwesten gibt es eine Funktion, mit der du bestimmen kannst, wie gut die Sitzweste passt.

Der rote Klettverschluss darf beim Verschließen der Schutzweste nicht sichtbar sein, da er sonst zu schmal ist! Durch die enge Passform am Rumpf des Fahrers sitzt die Sitzweste perfekt, schränkt aber seine Bewegungsfreude nicht ein und kneift oder zusammen. Dank hochwertiger Materialen bietet die heutige Sicherheitsweste nun einen hohen Tragkomfort, der sie nicht mehr von konventionellen Schutzwesten ohne Funktion abhebt, sondern im Falle eines Sturzes Ihr eigenes Überleben rettet.

Mehr zum Thema