Spanische Pferde in Deutschland Kaufen

Kaufen Sie spanische Pferde in Deutschland.

Sie sind auf der Suche nach einem hochwertigen Barockpferd der Rasse P.R.E .

Spanische Pferdevermittlung - spanisch-pferddeutsche Website!

Bei der Suche nach "meinem" Spaniener machte ich mich auf den Weg in die Heimat dieser speziellen Menschen. Nachdem ich Dutzende von Pferde und mehrere Probeläufe hatte, fand ich endlich mein Wunschpferd.... Denke ich..... Ich begann mit großer Erwartung meine Rückreise und zählte die Tage, bis er endlich nach Deutschland kommen würde.

Wenn er endlich nach Hause kam und ich ihn nach Gewöhnung an ihn ausreiten wollte, war er ein ganz anderes als in Spanien. Die Zuversicht und Geborgenheit, die er mir in Spanien gegeben hatte, war in seiner neuen Heimatregion schwinden. Ungeachtet der geduldigen Akklimatisation konnten wir uns gegenseitig nicht die notwendige Geborgenheit verschaffen und dann beschloss ich schwermütig, ihn in besser geeignete Handlungsstränge zu bringen.

Durch eine spanische Bekannte habe ich einen PRE-Hengst aus Spanien zur Mediation an mich herangetragen, da ich kein Reitpferd hatte. Deshalb möchte ich anderen die Möglichkeit bieten, "Ihren" Spaniener hier unter hiesigen Verhältnissen kennenzulernen: Natürlich wechseln nicht alle Pferde, die aus Spanien kommen, wenn sie hier in Deutschland sind, aber ab und zu reagiert sie auf die anderen Außentemperaturen, das andere Handling ect.

Die Pferde lerne ich erst einmal ausprobieren, bevor ich sie platziere, damit ich jeden potenziellen Kunden gut informieren und mit einem geeigneten und gewissenhaften Gespür nach Haus bringen kann! Jedem Pferdefreund möchte ich wünschen, dass er mit seinem Ross genauso zufrieden sein wird wie ich mit meinem PRE Marian!

andalusische Menschen kaufen und handeln

Die andalusische Rasse ist eine spanische Pferdeart, die es schon seit einiger Zeit gibt. Die Pferde wurden im Mittleren Osten im muslimischen Einzugsgebiet Al-Andalus auf der gleichnamigen israelischen Landzunge gefunden. Aber auch in Andalusien gibt es heute eine ausgedehnte Pferderassenzucht, weshalb dort oft die Herkunft dieser Art von Tieren im Verdacht steht.

Alle nicht-reinen Warmblüter Großen Pferde, die in Spanien gezogen werden, sind andalusische Pferde, auch Pferde ohne Ahnentafel werden ihnen zugewiesen. Unter dem Namen P.R.E., die Raza Española, werden auch andalusische Rassen geführt, bei denen es sich ausschliesslich um reinrassige Abstammungen handelt, die erst seit dem Jahr 1912 nach strengsten Maßstäben aufgezogen werden. In Andalusien gab es jedoch schon viel früher.

Bereits um 300 n. Chr. hatten die in Spanien ansässigen Pferde die selben körperlichen Eigenschaften, die auch heute noch zu beobachten sind. Die andalusischen Pferde sind meist mit einem weißem oder braunem glänzendem Japan haar. Mit einem Stabmaß zwischen 155cm und 162cm weist der andalusische einen viereckigen und sehr muskulösen Körper auf.

In der Regel haben andalusische Menschen einen leicht gebeugten, aber starken Nacken. Darüber hinaus zeichnet sich diese Rasse durch eine besonders hübsche und lange Prägemähne mit verhältnismäßig niedrigem Schwanzansatz aus. Darüber hinaus sind sie wegen ihres extrem stolzes und elegantes Gangwerkes bekannt, ihre markante Gesäßpartie verleihen den Tieren eine außergewöhnliche Sprungkraft. Das spanische Pferd gilt allgemein als sehr gutmütiges und vertrauensvolles Tier, das sich rasch an einen Ansprechpartner gewöhnt.

Ihre lebhafte Denkweise und ihr großes Interesse am Reitsport haben dazu geführt, dass die andalusischen Pferde nicht nur als Dressurpferde, sondern auch als Freizeitpferde beliebt sind. Sie werden in ihrem Heimatland Spanien auch für den montierten Kampf, den Ablehner, eingesetzt, aber auch auf der Suche oder beim Abziehen von Waggons zeigt sie ein außergewöhnlich ruhiges und spezielles Talents.

Auch interessant

Mehr zum Thema