Spanische Pferde in not

Die spanischen Pferde in Not

Bei der Suche nach "meinem" Spanier machte ich mich auf den Weg in die Heimat dieser besonderen Rasse. Sie sind meist junge Pferde mit teilweise großartiger Abstammung. Kobolde sind auf der Suche nach einem Heim. Die ungemein hübsche Burg wurde am 20.04.

14, dem 20.04.14, mit Hengsten, reitend und angetrieben zur Welt gebracht. AN KINDER SUPERBRAV. Die PEPA ist am 01.04.2010 zum Kuscheln für DEINE Menschen da. Sie wird von kleinen Jungen reitet, zu denen sie sanft ist. Äußerst leichtes Futter.... im Augenblick wirklich zu fettig... Es ist vom Strohhalm rund.... aber man kann nicht mit dem Futterwagen daran vorbeifahren und wegblicken, wenn alle anderen auch etwas erhalten.... deshalb muss ein wenig Weizen sein.... grinst......

Die Beförderung wird von uns mit eigenen, hochmodernen LKWs durchgeführt.

Die Leiden der Spanierinnen und Spanier

Aber nicht nur Tiere wie z. B. Tiere müssen darunter leidet, werden im Stich gelassen und sind sich selbst ausgeliefert. Die Beamten von SEPRONA entdeckten 7 verstorbene und schwer verrottete Pferde und einen Eskapaden auf einer Farm in Crévillent bei Alicante. Es konnten weitere 7 Pferde, vietnamesische Stangenschweine und 2 weitere geborgen werden. In Spanien ist das Leid der Pferde schrecklich.

In Alicante, Málaga, Cáceres, Castellon, ganz Spanien verenden Tausenden von Pferde, die von ihren Eigentümern verlassen wurden, denen aufgrund der wirtschaftlichen Krisensituation auf einmal das nötige Kapital für den Unterhalt der Pferde mangelt. Sie werden oft aus einer Laune und als prestigeträchtiges Objekt gekauft. Aber auch die hochwertigen Vollblutpferde, P.R.E., die Raza Española werden von der Krisensituation nicht ausgenommen.

Viele enden beim Metzger, selbst in Italien und Frankreich, obwohl das verboten ist. In Spanien wird der amtliche Verzehr von Pferdefleisch auf 5 000 bis 7 000 t geschätzt. Selbst auf den Fang von obdachlosen Pferden und deren Verkauf nach Italien sind spezialisierte Gruppen vertreten, eine russische Tierschutzorganisation hat auf dieses Schauspiel hingewiesen, die Pferde werden für 70 bis 90 EUR mitgebracht.

Einige Eigentümer töteten auch ihre Pferde und schnitten sich dann den Schädel ab, so dass die Leichen, die sich irgendwo auf dem Felde befinden, nicht zu identifizieren sind. Einige Pferde werden von Tierschutzverbänden geborgen und sorgfältig repariert, viele nicht. Seitdem sich das PhÃ?nomen, das 2007 in einigen spanischen Gebieten einsetzte, hat sich die Zahl der Werbeanzeigen verfneut.

Die Problematik der vielen in Spanien ansässigen Tierschutzorganisationen, die ohne Ende arbeiten, die Aufnahmefähigkeit am Rande, das Fehlen finanzieller Mittel usw., ist uns allen nur allzu gut bekannt, bereits bei Hund und Katze ist es nicht leicht, so dass wir uns sicherlich gut vorzustellen vermögen, wie schwer es bei einem Pferd ist. Der Verband CYD Santa María (Málaga) hat es sich zur Mission gemacht, Pferde zu schützen und kann jederzeit Unterstützung in Anspruch nehmen, die Website ist vielsprachig.

Auch interessant

Mehr zum Thema