Spat Therapie

Spat-Therapie

eine Kapitel- und Wortliste auch für die Therapie mit luxemburgischen Patienten. EMS-Material zur Therapie der Sprachapraxie. Spa® - Ein Behandlungskonzept für die Sprachapraxie bei Schwerasphasie

Sie ist Logopädin und arbeitet in ihrer eigenen Arztpraxis in Hamburg. Zu SpAT® kam die ldee aus der Nöte. Es wurde eine zusätzlich starke Sprachapraxie vermutet. Die Tatsache, dass ich mit den Patientinnen und Studenten gearbeitet habe, wurde umso deutlicher, dass sie nicht sprechen konnten, wenn die Sprachapraxie nicht gleichzeitig behandelt wurde.

Bei der Entwicklung eines systematischen Konzepts war es mir wichtig, dass die Patientinnen und Patientinnen mit Sprachverstehensstörungen so rasch wie möglich wieder zu Wort kommen können. o: So sind stark erkrankte Patientinnen mit Phasie und Sprachapraxie die Zielgruppen von SpAT®? Lorenz: Ja. Nichtsdestotrotz behandele ich auch Patientinnen und Patientinnen mit SpAT®, die eine hellere Formen der Phasie, ein gutes Sprachverstehen, aber in der Artikulierung eindeutig beeinträchtigt sind.

SpAT kann auch bei leichterer Sprachapraxie eingesetzt werden. o: Können Sie das Verfahren von SpAT in groben Zügen nachvollziehen? Zuallererst muss die vorhandene Erkrankung präzise erkannt werden: Gibt es neben der Sprachapraxie auch eine Sprachapraxie? Dabei sind die Kompetenzen des Patienten von Bedeutung, auf die der Therapeut aufbaut.

Dies gilt für die am stärksten betroffene Person. Ich möchte dann den Patient dazu bewegen, Klangsynthesen so rasch wie möglich zu nachahmen und ihn so rasch wie möglich in das MODAK Basisprogramm aufzunehmen, damit Sprachverstehen und Schriftverkehr frühzeitig gefördert werden. o: Was ist der Unterschied zwischen dem Verfahren zur Therapie von Sprachapraxie und den bisherigen Vorgehensweisen?

Die multimodale Methode SpAT® von Dr. med. Karen Lorenz: SpAT® trägt den neuronphysiologischen Prozessen der Phonembildung Rechnung. Es ist auch mit einem aphasischen Therapiekonzept, MODAK®, verbunden. Diese werden dem Betroffenen auf individueller Basis gezielt und methodisch vermittelt. Bei SpAT® wird die Abfolge der Hilfe bei der Einleitung eines einzelnen Sounds beachtet und ist entscheidend.

Die Therapeutin nimmt das Beispiel sound[sh]: Es ist üblich, dass der Therapeut den Probanden für das Telefonat vorsingt. Wenn die Nachahmung nicht erfolgreich ist, teilen sie dem Betroffenen mit, dass er zuerst die Schamlippen umschließen muss - ein Vorwand. Ringt der Pflegebedürftige zuerst die Schamlippen um, artikuliert er[o]. Nun muss ich ihn bitten, die Stimmlage wieder zu unterdrücken, aber die meisten Patientinnen und Patientinnen gelingen dann nicht mehr.

Zuerst muss ich dem Kranken sagen, dass die ZÃ??hne zu sind. Nur im zweiten Programmschritt werden die Schamlippen abgerundet. Allerdings gibt es das Dilemma, dass die Patientinnen und Studenten eine störende Parallelisierung haben. Damit können sie jeweils nur einen Klangparameter steuern: Sind die ZÃ??hne zu, können die Schnauzen nicht zusÃ?tzlich geklopft werden, so dass sich der Maulwurf dadurch gleich wieder öffnet.

Hierbei betreue ich den Betroffenen mit fundierten Gesten, Verbalhilfen, Vorstellungs- und ggf. Taktilhilfen, die gezielt eingesetzt werden. Erst wenn der Unterkiefer verschlossen ist und die Schamlippen abgerundet sind, bitte ich den Patient, den dritten Arbeitsschritt zu machen: +o: SpAT sollte in Verbindung mit MODAK® verwendet werden.

Lorenz: Auf jedendfall. Die Patientin sollte es wiederholen können, ohne die Wortbedeutung zu erwägen. Zieler et al.), muss ich die Wortwahl und alle Sprachebenen so frühzeitig wie möglich integrieren und biographische und alltägliche Zusammenhänge einbinden. Mit SpAT® kann ich eine sehr unterschiedliche Gelenktherapie betreiben. "Da es auch unser Bestreben ist, dass die Patientinnen und Patientinnen wieder in Satz zu Wort kommen können, ist eine Verknüpfung von SpAT und MODAK Sinn machend.

o: Gibt es bereits Hinweise darauf, dass SpAT in Verbindung mit MODAK® nachweisbar wirksam ist? Die Evaluationsstudie liegt noch nicht vor. Der Fortschritt ist jedoch in der Behandlungsdokumentation und der Fortschrittsdiagnostik sehr deutlich zu erkennen. Die große Zahl der Seminarteilnehmer für meine Fortbildung sowie unsere Zusammenarbeit und ihre sehr guten Feedbacks über die von den Patientinnen erzielten Erfolge sind derzeit ausreichend belegt.

Es würde mich jedoch sehr freuen, wenn sich eine Fachklinik oder Universität der Evaluierung von SpAT von SpAT® zuwendet.

Mehr zum Thema