Verkaufspferde Deutschland Dressur

Pferde zu verkaufen Deutschland Dressurpferde

Mit viel Sympathie und in der gewünschten dunklen Jacke präsentiert er sich mit auffälliger Dressurqualität. Aus diesem Grund kam auch Gonnelia nach Deutschland - und blieb. Geeignet: Distanz, Freizeit, Dressur, Springen, Vielseitigkeit.

Treptow - Dressierpferde Dressur Ausbildung Deutschland

Ich bin seit 2005 als Dressurausbilderin und Ausbilderin in Bielefeld (NRW) mit dabei. Für mich gibt es in der Reitersportanlage Sunday ausgezeichnete Ausbildungsbedingungen und ein optimales Arbeitsumfeld, um mich der Schulung und dem Vertrieb von Dressurpferden ebenso zu verschreiben wie der Kundenbetreuung. Zusätzlich zum Reiten, Unterrichten und Trainieren meiner Verkaufspferde in Deutschland halte ich regelmässig Kurse in Japan.

Sie suchen einen Dressurkurs, einen Trainer für Ihr begabtes Nachwuchspferd oder wollen ein neues Produkt erstehen? Ich würde mich freuen, Sie bei uns in der Nähe von Berlin begrüßen zu dürfen!

Pferden

Schon in den 60er Jahren war es ganz selbstverständlich, die Tiere in fensterlosen 9 Quadratmeter großen Kisten zu unterbringen, die sie nur zum Fahren zurückließen. Spätestens auf dem Turniergelände konnten viele Tiere die Sonneneinstrahlung genießen. Mittlerweile hat sich viel verändert - die Kisten sind grösser geworden, die Stallungen sind luftiger, die Fensterkästen sind tatsächlich ganz natürlich, und die Entwicklungen gehen weiter: Oftmals geben die Kisten dem Vierbeiner direkt den Weg zu seinem eigenen kleinen "Balkon", und auch für den Sportpferd kann die alltägliche "Seele" immer häufiger auf dem Pferdekoppel oder auf der Wiese hängen".

Auch in unserer Gastfamilie gibt es noch Gespräche, wann es besser ist, die Tiere vor dem Wind zu schützen oder sie vor sich selbst zu "schützen". Hier ist Sven oft vorsichtiger; Gonnelien ist überzeugt, dass ein gescheitertes Springpferd keine Gallop-Pirouetten ertragen wird - und zusammen findet man unsere Line immer wieder, denn letztendlich beweist es, dass unsere Tiere bei regelmässigem Auskommen ausgewogener sind.

Die Bewegung eines Pferdes ist umso satter. Allerdings heißt das nicht, dass zwei Dressurstunden pro Tag besser sind als eine Stunde für ein Vierbeiner. Wir nutzen ihren Wunsch, zusammen zu spielen, indem wir ihnen Unterricht erteilen - aber wir sorgen auch dafür, dass es keine Langweile gibt.

Hierzu gehören Tage, an denen wir ausholen, ebenso wie Trittrunden im Terrain vor oder nach dem Fahren oder eine richtige Galopprunde auf dem Springring. So wird der Geist klar - für Mensch und Tier. Apropos: Sven gab sein Watt am Tag vor dem Endspiel der 1996er Olympiade in Atlanta kostenlos vor den Augen seiner staunenden Kolleginnen und Kollegen aus.

Viele Menschen denken, dass sie überraschend gut über uns und unsere Kleinen wissen - und dass wir aufgrund unserer großen Fortschritte eine ganz gewöhnliche Gastfamilie sind. Daß wir bei den ersten Stößen unserer Kleinen genauso aufgeregt waren wie andere Erziehungsberechtigte bei der ersten E-Dressur ihres Nachwuchses - und daß wir bei Uraufführungen und bedeutenden Wettbewerben noch mehr begeistert sind als unsere Kleinen.

Dass wir uns bei Wettbewerben auch mal zurückhalten, nur weil wir uns auf die zu erledigenden Arbeiten beschränken wollen - wir können später feierlich aufwarten. Auch unsere Hengste "bohren" unsere Söhne nicht. So war es auch bei allen seinen Dressurerfolgen der Entschluss von Grund auf neu zu beginnen und sich auf dem Sprungkurs zu beweisen.

Dressur ist seit Jahren ein Grabenkrieg zwischen den "Niederländern" und den "Deutschen", und die klassizistisch ausgerichteten Fahrer verdammen das niederländische Regelwerk - ohne es wirklich zu wissen. Wir als deutsch-niederländische Gastfamilie haben die beiden Länder ganz bewußt in Hochkommata geschrieben, denn wir wissen beide Welt, und es ist nicht das eine Schwarze und das andere Weiße.

So wie die Leitlinien es nicht zulassen, dass das Fahren auf "vorne einziehen, nach hinten quetschen" reduziert wird, so beschäftigen sich die Niederländer doch mit der sogenannten "Rollkur". Wenn man die beiden Ausbildungsgänge wirklich miteinander vergleicht, muss man nach ihren Zielsetzungen suchen - hier zeigt sich der grundlegende Unterscheid, denn bei richtiger Anwendung zielt der klassiche Weg auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Reiter und Tier so weit wie möglich, "weg von der Hand".

Das holländische Reiten ist im Grunde genommen einfacher; es beinhaltet die vollständige Beherrschung des Pferdes mit der Hilfe von Benzin (Bein) und Bremsen (Hand). Mit beiden Verfahren gibt es leuchtende und weniger leuchtende Exemplare, es gibt Reiter, die wissen, was sie tun und warum - und diejenigen, die nur imitieren, ohne das Gesetz zu verstehen.

Aber in den vergangenen zwei Dekaden sind die anderen Länder aus ihrer ehrfurchtsvollen Starrheit aufgewacht; sie haben begonnen, nicht nur das dt. Regelwerk zu übernehmen, sondern auch über den Rand ihres Tellerrandes zu schauen, während Deutschland sich auf seinen Ernten auszuruhen begann. Der Fahrer benötigt diese Agilität im Hinterkopf sowie das Wissen über den Umfang des Trainings.

Diejenigen, die glauben, dass sie alles können, die glauben, dass sie alles wissen, haben in der Tat den Beginn vom Ende her geschafft, denn im Pferdesport hört man nie auf zu lernen - denn jedes ist anders, jedes Pärchen passt anders zusammen (oder nicht), weil es immer neue Einfälle gibt, die es wert sind ausprobiert zu werden.

Mit ganzer Kraft setzen wir uns für die klassische Fahrlehre ein. Aber mit der gleichen Überzeugungskraft behalten wir auch die Ohren offen, horchen aufmerksam auf Kurse, versuchen neue Sachen - nicht weil wir der Meinung sind, dass von Zeit zu Zeit ein eigenes "System" geschaffen werden sollte. Doch weil wir davon überzeugt sind, dass unsere Tiere nur dann etwas davon haben, wenn wir immer aufmerksam und gespannt sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema