Westernsattel Typen

West-Sattelarten

Der Westernsattel hat sich im Laufe der Jahre entwickelt und spezialisiert, genau wie die Westernreitdisziplinen. Weite Kammer für "breitschultrige" (runde) Pferde wie Quarter, Paint, Appaloosa, Tinker, Warmblut, Haflinger, Norweger, Cob, Friese, Barock und andere. racingx Ci-dessous de la sólo de la sóla westerne, barocker und australischer Herkunft! JEDER, der diesen Pferdesattel probiert hat, war von den Effekten auf Lauflänge, Lethargie und Muskelaufbau begeistert. Er ist nach dem WOW-Prinzip gebaut, aber unter Gewichtsgesichtspunkten aufbereitet.

Mit eigenen Druckmessgeräten haben wir den Drucksattel aufbereitet, und der Report über die ersten Ergebnisse sollte für Sie von Interesse sein.

Es ist unsere Überzeugung, dass wir mit diesem Pferdesattel die Leistungsfähigkeit und das Wohlergehen eines Springpferdes steigern können. In unserem Videofilm erfahren Sie, wie Sie den Pferdesattel so einstellen können, dass Ihr Rennpferd auf Höchstleistung bleibt. Jetzt haben wir unseren WOW Westernsattel vorgestellt!

Der WOW Westernsattel ist wie der englischsprachige WOW-Sattel äußerst komfortabel und verfügt über einige einmalige zum Patent angemeldete Ausstattungsmerkmale. Die Grundlage für den erfolgreichen Einsatz des WOW-Sattels ist der spezielle Kohlefaser-Sattelbaum mit seitlicher Biegung. Durch eine austauschbare Speiseröhre, an der das Reithorn angebracht ist, kann die Sattelbaumbreite verändert werden.

Somit kann dieser Westernsattel sowohl für sehr hohe Widerristflächen als auch für sehr flache Rückseiten verwendet werden! Wenn Sie einen Samstag ohne Satteldüse wünschen, kann unser WOW Westernsattel mit einer englischen WOW-Gullet ausgestattet werden, was ihn noch einfacher macht! Die Sättel haben ein glattes Gabel-Design (ohne Schwellung) mit Ruckrollen; diese sind mit anderen Grössen und Formaten kompatibel.

Durch die verstellbare Sattelbaumbreite durch Kopfbügeleisen haben wir unseren WOW Western-Sattel ohne Schwellung aufgesetzt. Die gesamte Auflage hat nur einen kleinen Teil des Gewichtes eines herkömmlichen Westernsattels und wird daher den Reitern gefallen. Die Sättel können wahlweise mit englischem oder westlichem Cinch-Gurt bestückt werden. Die Sättel haben zwei Bügelpositionen (vorwärts und rückwärts) für das Fahrerbeins.

Das gibt auch die nötige Stabilität der herausnehmbaren Bügel, die bei herkömmlichen Westernsätteln nicht zu finden ist. Charakteristik: Eine traditionelle Sattelklinge für iberische und spanische/portugiesische Sättel, deren Sattelklinge durchgehend von einer Sattelseite zur anderen läuft. Charakteristik: Eine traditionelle Sattelklinge für iberische und spanische/portugiesische Sättel, deren Sattelklinge durchgehend von einer Sattelseite zur anderen läuft.

Artikelbeschreibung: Der WOW Australian Stock Saddle hat Polys im Vorderteil des Sattelbaums / Sitzes anstelle von Kniepauschen auf dem Rücken. Die Stockmanssattel ist sehr populär bei Fahrern, die gerne wandern. Es lässt den Fahrer im Gurtzeug entspannt sitzen und gibt zugleich durch die Polis im Oberbereich Halt und damit einen sehr festen Halt.

Die Sitzfläche lässt das Becken des Reiters in eine gewisse Stuhlposition drehen, was ihn besonders bei Fahrern mit langem Aufenthalt im Fahrsattel populär macht. Die Polsättel können ohne Rollen geliefert werden, aber diese dürfen nicht nachträglich angebracht werden. Wenn Sie einen Stuhl mit Polstern haben, können Sie diese entfernen, aber das hinterlässt unschöne Löcher im Glattleder an der früheren Befestigung am Vordersitzflügel.

Auch interessant

Mehr zum Thema