Zebramuster Pferd

Pferd mit Zebramuster

Hast du schon einmal Pferde in einem Zebrablick auf der Weide entdeckt? Ihr Pferd wäre ein Zebra. Im Sommer keine Fliegen, keine Bremsen oder Moskitos, die um dich herumschwirren. Die neueste Mode ist die Verkleidung des Pferdes als Zebra. Mehr und mehr Pferdebesitzer am Niederrhein malen ihre vierbeinigen Freunde im Zebramuster.

Schutz vor Insekten: Zebramuster zum Schutz der Tiere vor Bremsungen.

Jeder, der heutzutage ein Tier auf Feld und Wiese erblickt, muss nicht an seinen Gefühlen zweifeln: Ritter streichen ihre Rosse mit Ringelblumen, so dass Pausen und Stachelfliegen die Haustiere umgehen. Bei der Bekämpfung der gehassten Blutsauger hat man ein verblüffendes Gegengift auf den eigenen vier Wänden entdeckt: Sie streichen Tierüberquerungen auf das Pelz ihrer Lieblinge.

Hunderttausende von Pferdebesitzern der vor wenigen Tagen ins Leben gerufenen Unternehmensgruppe "Brake-free thanks to zebra crossing" rufen im Facebook-Netzwerk den Durchbruch. Am Schwarzen Brett des Forum können Sie mehrere Dutzend Photos von Pferde mit Kunststreifen bewundern. User Sibylle zum Beispiel resümiert: "Funktioniert gut, mit wesentlich weniger Bremsungen surren sie herum, landet aber nicht mehr.

Schon nach zwei Drittel des Haarkleides ihrer "Aschenputtel" ging die Färbung aus - mit dem Resultat, dass die Plagen die Striemen vermieden, aber weiterhin den noch nicht gemalten Teil der Stuten angriffen. Die Arbeitsgruppe gibt neuen Mitgliedern als Grundrezept für ein Patent folgenden Rat: "Für dunkelere Tiere empfehlen wir weisse und für hellere Tiere so schwarze Streifchen wie möglich.

Das Malen eines Pferdes in drei Min. - kein Thema mehr. Vor etwa einem Jahr hatten ungarische und schwedische Naturwissenschaftler gezeigt, dass das Kontrastmuster offenbar zum Insektenschutz verwendet wird. Bisher war die Erforschung davon ausgegangen, dass die Stränge es den Prädatoren erschweren, die Beute vorzufinden. Als Hypothese galt, dass Raubtiere im flackernden Lichte der heissen Steppe die Bäume nicht gut wahrnehmen würden oder Schwierigkeiten hätten, die einzelnen Lebewesen in einer Galoppherde zu entdecken.

Aber das von Susanne Åkessons Forschungsteam an der Universität Lund durchgeführte Versuch ergab, dass blutlutschende Bremse, die mit Lockmittel hergestellt wurde, Dummies vermeidet, wenn sie gestreift war. Außerdem gilt: Je enger die Bänder, umso besser. Die Mannschaft schrieb: "Wir kommen zu dem Schluss, dass der Zebra ein Pelzdesign mit so schmalen Linien hat, dass sie nur einen minimalen Reiz zum Ausbrechen haben.

Der Veterinär Burkhard Bauern, Fachmann für "Schädlinge und blut saugende Insekten" an der FU Berlin, warnt: "Das ist ein sehr vielschichtiges Thematik. "Es wurde beobachtet, dass das Zebra weniger unter der befürchteten Tsetse-Fliege leidet. Vielleicht haben sich die Tiere besser gewehrt, zum Beispiel durch Zuckungen. Bei den Reitern, die ihre Tiere in zebraartige Tiere umwandeln, hat die Expertin eine sehr populäre wissenschaftliche Botschaft: "Für viele Tiere ist das sicherlich eine große Sache.

Doch wer sein Pferd in mühsamer Kleinarbeit zuerst einmal gemalt hat, glaubt möglicherweise auch lieber an einen erfolgreich.

Mehr zum Thema