Zuchtfutter Pferd

Aufzucht von Pferden mit Futter

Wie eine Studie ergab, hat in Deutschland fast jedes dritte wachsende Pferd unter Osteochondrose (OCD), d.h. Chips und Co.

HÖVELER Terabin ZF-Futtermittel. Aufzucht von Futter für Zuchtfohlen

FütterungsempfehlungEhe ab dem zehnten Monat der Schwangerschaft.Terabb-ZF: min. 25 %Krippennahrung: 75 %Heute: die gewohnte MengeEhe im ersten - dritten Monat der LaktationTerabb-ZF: min. 50 %Krippennahrung: 50 %Heute: die gewohnte MengeEhe im dritten - sechsten Monat der Schwangerschaft: min. 25 %Krippennahrung: 75 %Heute: die gewohnte MengeEhe im ersten - dritten Monat der LaktationTerab-ZF: min. 50 %Crib Stillzeit MonatTerabb-ZF: min. 30 %Krippennahrung: 70 %Hay: die gewohnte MengeJahrlingeTerabb-ZF: 50 %Krippennahrung: 50 %Hay: die gewohnte AnzahlFrisches, nicht zu kaltes Wasser sollte für die "Selbstbedienung" immer ausreichen.

Zuchtfutter: Müslizüchtung

Optimal aufeinander abgestimmte, aufwändige Fütterungssteuerung von Stuten und Hengsten. Der Aufbau eines gesundes Fohlen mit einem stabilen Grundgerüst und einer soliden Grundgesamtheit wird maßgeblich durch die richtige Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit mitbestimmt. Neben der bedarfsorientierten Versorgung mit Kalzium, Phosphor, Eisen, Stahl, Zink und Mangan ist eine gesundheitsfördernde Erschließung der Gebeine und Gelenke des Füllen garantiert.

Durch die Zugabe von Jod und Jod wird die Vitalität des Mutterfohlens und später auch die Qualität der Milch der Stuten verbessert. Die Vitamine A und B sowie Beta-Carotin gewährleisten eine gute Plazentaablösung und erhöhen die spätere Fruchtbarkeit. Die Kolostrumqualität wird auch durch adaptierte Beta-Carotin-, Beta-A- und E-Ergänzungen günstig beeinflußt. Bei einer hohen Schwangerschaft muss die Zufuhr erhöht werden.

Neuere wissenschaftliche Ergebnisse haben gezeigt, dass die Leistungsphase der Stillzeit nicht, wie bisher vermutet, im dritten Lebensmonat, sondern von der Hälfte des ersten bis zum Ende des zweiten Laktationsmonats abläuft. Daher müssen die Futtermengen innerhalb der ersten beiden Geburtswochen ständig auf die empfohlene Menge erhöht werden.

Hochwertige Fettsäuren wie z. B. Lithium, Methionin und Cystin sowie wertvolles Natrium, Beta-Carotin, Vitamin C und C verbessert die Menge und Qualität der Spermien.

Ergebnisse aus der Reinzucht

In letzter Zeit liegt der Schwerpunkt der Forschungsarbeiten auf der Erforschung von Gelenkveränderungen und Beinschädigungen bei Nachkommen. Jede dritte in Deutschland wachsende Pferdegruppe weist in einer Untersuchung eine Osteochondrose (OCD) auf, d.h. Pommes und Co. Es wurden mehrere Gründe für die Bildung von Knochen- und Knorpelerkrankungen bei Pferde in der Fohlenzucht identifiziert:

Einen wichtigen Bestandteil bildet dabei das Equilac-Stutenfutter, das nach vollwertigen Prinzipien konzipiert ist. Die schwangere und stillende Mutter kann mit Equilac qualitativ und bedarfsgerecht ernährt werden. Wie wichtig die Ernährung mit Spurensäure in der Schwangerschaft ist, ist Gegenstand einiger Untersuchungen. Anhand von Beispielfällen aus dem Bereich des Kupfers konnte nachgewiesen werden, dass gute Kupfervorräte es dem Pferd später ermöglichen, kurzfristige Reparaturmaßnahmen am Stütz- und Stützapparat durchzuführen.

Störungen haben einen direkten Einfluss auf die Entstehung des Bewegungsapparats. Equilac wurde in den Jahren seiner Entwicklungsarbeit in seiner vielschichtigen Vielzahl an ausgeglichenen NÃ??hrstoffen aufbereitet. Grasshoat Feeding decken bei Weitem nicht den Mineral- und Spurenelementbedarf der stillenden Stute, wenn eine gesundheitsfördernde und erfolgversprechende Fohlentwicklung zu erwarten ist. Die zusätzliche Fütterung von Equilac trägt diesem Sachverhalt bei.

Bereits im ersten Lebensjahr kann sich das Pferd bei der Schwangerschaft konzentrieren. Die Ernährung kann nicht nur den Muskel-Skelett-System, sondern auch den empfindlichen Magen-Darm-Trakt des Füllen und sein Abwehrsystem beeinflussen. Mit Fohlengold konnte in einer Untersuchung nachgewiesen werden, dass im Gegensatz zur Haferffütterung mit Fohlengold nicht nur eine verbesserte Haut- und Haarestruktur, sondern auch ein verbessertes Abwehrsystem und damit eine Prävention von Neurodermitis und Inflammation zu vermuten ist.

Das Füttern von Fohlengold spÃ?testens ab dem dritten Monat des Lebens hat sich als vorbeugend gegen eine Entwöhnungskrise erwiesen, die zu WachstumsschÃ?ben und damit zu Gelenkproblemen fÃ?hren kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema